Staff Blog

スタッフブログ

Tvv tarifvertrag sonderurlaub umzug

  • 2020年8月11日
  • 未分類

Wenn ein Arbeitgeber selbständig und freiwillig zusätzliche Feiertage einrichtet, werden das Verfahren und die Bedingungen seiner Bestimmung durch Tarifverträge oder lokale Gesetze festgelegt (Art. 116 Arbeitsgesetzbuch). Nach Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer kann der Zeitpunkt des Jahresurlaubs in Teile aufgeteilt werden. Mindestens ein Teil des Urlaubs muss jedoch eine Mindestdauer von 14 Kalendertagen haben (Art. 125 Arbeitsgesetzbuch). Obwohl diese Regel oft ohne Folgen vernachlässigt wird (manchmal auf Initiative des Arbeitnehmers), ist es ratsam, nicht davon abzuweichen. Bei Verletzung dieser Verpflichtung kann gegen den Arbeitgeber ein Verwaltungsverfahren eingeleitet werden (Art. 5.27 Kodex für Ordnungswidrigkeiten). Wenn Ihnen ein Vertragsurlaub geschuldet ist (d.h. ein Urlaubsanspruch von mehr als 5,6 Wochen), dann kann Ihr Arbeitgeber dies tun, wenn es eine Klausel in Ihrem Arbeitsvertrag gibt, die es ihnen erlaubt, dies zu tun. Wenn Sie im Langzeitkrankenurlaub keinen Urlaub nehmen, wird das 4-Wochen-Element Ihres Urlaubsanspruchs auf das nächste Jahr übertragen, muss aber innerhalb von 18 Monaten genommen werden, es sei denn, Ihr Arbeitgeber erlaubt Ihnen, ihn über einen längeren Zeitraum zu übernehmen. Wenn Sie nicht ordnungsgemäß bezahlt wurden, haben Sie 3 Monate ab dem Zeitpunkt, an dem Sie das richtige Urlaubsgeld hätten erhalten müssen, um einen Anspruch geltend zu machen.

Dies wird durch die ACAS-Frühschlichtung erweitert. Sie haben Anspruch auf unbezahlten Urlaub, um die Betreuung Ihres Kindes zu organisieren – siehe Recht auf Freifrist für die Betreuung von Unterhaltsberechtigten. Wenn Sie jedoch niemanden haben, der sich um Ihr Kind kümmern kann, ist Urlaub oft ein vernünftiger Ansatz. Für die verschiedenen Arten von Urlaub können unterschiedliche Regeln gelten: die ursprünglichen 4 Wochen nach europäischem Recht (die den Arbeitnehmern größere Rechte einräumen), zusätzlicher Urlaub und Vertragsurlaub. Das Recht auf vollen Urlaub wird durch ein ganzes Jahr (oder genauer gesagt 11 Monate) erworben. Sie berechtigt den Mitarbeiter zu 28 Urlaubstage. Wochenenden sind in dieser Nummer enthalten. Nationale Feiertage während des Urlaubs sind nicht inbegriffen, noch werden sie bezahlt, wodurch die tatsächliche Urlaubszeit verlängert wird (Art. 120 Arbeitsgesetzbuch). Das Gesetz über Urlaubsgeld und wie viel es sein sollte, ist kompliziert.

Aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass irgendein Arbeitgeber es Arbeitnehmern erlaubt, einfach Urlaub zu nehmen, wann immer sie wollen, da es ihrem Geschäft schaden könnte, wenn zu viele Menschen auf einmal arbeitslos sind. Aber Ihr Arbeitgeber kann Ihnen erlauben, jeden ungenutzten Urlaub zu übertragen und viele Arbeitgeber haben eine Regel, wie viel Urlaub jedes Jahr übertragen werden kann. Einige Arbeitgeber sagen auch, wann es genommen werden muss. Eine breitere Kategorie von Personen, die als “Arbeitnehmer” bezeichnet wird, hat ebenfalls Anspruch auf Urlaub. Arbeitnehmer haben nicht die gleiche Beziehung wie Arbeitnehmer mit dem Arbeitgeber und haben nicht so viele Rechte, aber man kann ihnen nicht sagen, dass sie wirklich selbständig sind, d. h. rein geschäftlich für sich selbst. Wenn Sie ihren Urlaub einfach nicht nutzen können, gilt die allgemeine Regel, dass Sie ihn verlieren und Ihr Arbeitgeber Es nicht zulassen muss, dass Sie ihn übertragen. Solange die Zahlungen regelmäßig über einen bestimmten Zeitraum erfolgen, sollte das Urlaubsgeld für den 4-Wochen-Anspruch nach europäischem Recht Folgendes beinhalten: Verwirrenderweise gelten unterschiedliche Regeln, wie das Urlaubsgeld für den ursprünglichen 4-Wochen-Urlaub und den zusätzlichen 1,6-Wochen-Urlaub berechnet werden sollte! Denn Entscheidungen in europäischen Gerichtsverfahren beeinträchtigen nur das Recht auf 4 Wochen Urlaub, da dieses Recht auf europäischem Recht beruht.